Headerbild
 
 

Creative Region Linz: Neuer Hotspot

/ 10:00
Autor: KW
 

Stadt Linz und Land Oberösterreich wollen gemeinsam Kreativbranchen fördern

 
Ob Design, Multimedia, Architektur, Werbewirtschaft, Grafikdesign, Musikwirtschaft, Verlagswesen, Gamesindustrie, Filmwirtschaft – Kreativwirtschaft ist eine vielzitierte Zukunftsbranche mit hoher Bedeutung für die gesellschaftliche, kulturelle und wirtschaftliche Entwicklung einer Region. Mit der Initiative CREATIVE REGION wollen die Stadt Linz und das Land Oberösterreich gemeinsam Wachstum und Erfolg der Kreativbranchen fördern.
Standbild

Die CREATIVE REGION ist in erster Linie eine Drehscheibe mit und für Menschen und Communities der kreativen Industrien. Sie ist eine Informations- und Serviceplattform, eine Ideen- und Projektwerkstatt und eine Vernetzungsgesellschaft zur Stärkung der Kreativwirtschaft und zur Positionierung von Linz und Oberösterreich als kreativen Standort.

 

Mit Programmformaten, die aus der kreativen Szene stammen, werden die Angebote gezielt an die Klientel angepasst. Die Geschäftsräumlichkeiten der CREATIVE REGION in der Tabakfabrik Linz sollen zum echten Hotspot werden, einem Ort für kreatives Talent, Weiterbildung und Unternehmertum. Hier sollen sich die Köpfe und die QuerdenkerInnen treffen, Informationen austauschen, Unterstützung bekommen, Ideen entwickeln, Projekte präsentieren und vernetzen. Darüber hinaus wird die CREATIVE REGION ihre Programme in die Regionen Oberösterreichs tragen.

 

Ab 14. März finden wöchentlich Beratungs-, Coaching-und Vernetzungsveranstaltungen statt: 

 

Das Format „Co-Creative Region“ widmet sich vor allem der Professionalisierung von Marketing- und Kommunikationsarbeit. Eng damit verknüpft ist auch die professionelle Begleitung von Kreativen bei Messe- und Veranstaltungsauftritten. „Show me the money“ ist der Guide der CREATIVE REGION zu Anträgen bei Förderstellen, Einreichungen bei Preisen und Stipendien, Steuererklärungen und Finanzierungsfragen.

 

„Think out loud!“ ist der Name einer neuen Workshopreihe, die sich in erster Linie an Studierende richtet. In diesem Rahmen kommen Niko Alm und andere QuerdenkerInnen am 12. und 13. April zum Thema Guerilla Marketing in die Tabakfabrik Linz. Weiters sollen jährlich zwei StipendiatInnen für acht Wochen als „Außenstellen“ Linz und Oberösterreich in anderen Kreativregionen vertreten.

 

Mit dem Programm „Open Design Region Linz & Oberösterreich“ setzt man sich zum Ziel, die Region als Knotenpunkt in der Open Design Bewegung zu positionieren. Start ist ein Open Design Symposium am 23. Mai in Kooperation mit der Kunstuniversität Linz. Auch möchte sich Linz als UNESCO City of Media Art bewerben, gemeinsam mit PartnerInnen wie dem Ars Electronica FutureLab und der Johannes Kepler Universität. Und schließlich will die CREATIVE REGION aktiv die Etablierung neuer Vernetzungsplattformen in der Kreativwirtschaft unterstützen.

 

Dass Kreativität Programm ist, sieht man auch am Logo und am Büro in der Tabakfabrik Linz. Das vom international erfolgreichen oberösterreichischen Designer Thomas Feichtner gestaltete Logo ist kein statisches sondern zeigt das vielfältige gestalterische Potenzial der Region. Die Kreativen sind eingeladen, das Erscheinungsbild der CREATIVE REGION immer wieder neu zu erfinden. Entwurfseinschränkungen gibt es dabei keine, einzige Vorgabe ist die von den geografischen Umrissen des Bundeslands Oberösterreich abgeleitete Außenkontur.

 

Auch die flexiblen, multifunktionalen Räumlichkeiten sind wesentlich für die Umsetzung des Programms. Das junge Architektenteam Clemens Bauder und Klaus Scheibl hat einen großzügigen Office-Space geschaffen, der durch seine verschieb- und wandelbaren Elemente zugleich Veranstaltungsraum, Lounge, Café oder Vorführraum sein kann. Ob Beratungsgespräche, Workshops oder spielerische Settings, der Raum kann mit wenigen Griffen sogar zum Riesen-Brettspiel oder zum Street Soccer Court adaptiert werden.

 
Fotos: Andreas Kepplinger / Helga Traxler / Mark Sengstbratl
 

Bewertung

Bewerten Sie den obigen Beitrag mit 1 ("gefällt mir nicht") bis 5 ("gefällt mir sehr gut") Sternen.
Um Missbrauch zu vermeiden, können Sie für jeden Artikel nur eine Bewertung innerhalb von 24 Stunden abgeben. Klicken Sie dazu bitte auf den entsprechenden Stern.
3 von 5 (Bewertungen: 640)
Kommentare:Kommentare:

Schreiben Sie einen Kommentar!

Bisher wurde kein Kommentar verfasst.
 
Impressum | AGB | Datenschutz | Kontakt | Design by vision4video | Webmaster: Old-Style-Photographer | Login
© 2002 - 2014 by Donaumedia TV-Produktion GmbH